AUF HOHER SEE! – Jean Gaumy

Eine Empfehlung an alle Fahrensleute, die einmal in der Fischerei tätig waren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Bildband von Jean Gaumy, einem französischen Fotografen, handelt nicht von ihm, sondern er ist lange Zeit auf verschiedenen französischen Trawlern mitgefahren und hat diesen Bildband, in schwarz – weiß, erstellt.
Er enthält alles von den Fängen, von schlecht Wetter, Schadensberichte, original Auszüge des Journals und vieles mehr. Ihr, die Ihr mal Fischdampfer Jantjes wart, Ihr findet euch hier wieder, hundertprozentig.
Nachfolgend zitiere ich den Klappentext von „AUF HOHER SEE“

Ich wache auf, muss mich beim Anziehen an die Wand stützen. Die Cameras sind im Chaos der großen Schubladen auf dem Boden gut verkeilt, geschützt vor Stößen und Erschütterungen: Sie liegen inmitten von Sicherungen, Glühbirnen und Bierdosen, von Zeitschriften, zerissenen Comics, voll gestopften Nylonsäcken, schmutzigen Unterhemden. Ich knie mich hin. Nehme die Kameras, befestige sie am Körper. Auf der steilen, rutschigen Treppe wird man bei starkem Seegang hin und her geschleudert. Überall der klebrige Dampf der Dieselmotoren. Das dicke Linoleum, Fußbodenimitat, blasig, rissig, schmierig. Alles wirbelt herum. An den Wänden tanzt das Licht der Bullaugen. Ihr dickes Glas und das herablaufende Wasser verzerren den Ausblick. Vor dem dunkelgrauen, bedrohlichen Himmel tobt der Ozean, zerrissen von weiß schäumender Gischt.

An Bord der „Rowanlea“, Dienstag, 25. Februar 1992

Von 1984 bis 1998 hat Jean Gaumy, Fotograf der Agentur Magnum, mit seiner Kamera den Alltag der Hochseefischer
an Bord der legendären Trawler festgehalten. Hautnah erlebte er die knallharten Arbeitsbedingungen und den Kampf der Männer gegen die Kräfte der Natur mit. Auszüge aus seinem Tagebuch und mehr als 180 Fotos dokumentieren diese Zeit.

ISBN:3-89660-118-0

www.knesebeck-verlag.de

Neuheit des Tages
Das beste Buch über die Seefahrt der vergangenen Tage!
Printbook, nur EUR 11,99
172 Seiten Spannung und etwas Spaß
IBAN: 978-3-7526-3381-8

E-Book, EUR 4,99
172 Seiten
IBAN: 978-3-7526-7932-8

Diese Lektüre ist überall im Internethandel, im Buchhandel und natürlich beim Autoren selbst erhältlich. Beim Autoren unter fiete.synold@gmx.de
  • Hier gehts zur Bestellung
  • Elektro – Solar – Fähre in Stralsund auf Kiel gelegt

    Bei der Ostetaal GmbH & Co. KG in Stralsund ist eine hochmoderne Elektro-Solar-Personenfähre auf Kiel gelegt worden.

    Auftraggeber des vollautomatischen Katamarans ist die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Fähre wird in Kooperation von Ostetaal und Ampereship GmbH, Stralsund, gebaut und soll Mitte 2021 abgeliefert werden.

    Die 21 m lange und 6,6 m breite Elektro-Solar-Personenfähre ist im Einsatz für den Rostocker Stadthafen vorgesehen. Der Rumpf des Katamarans ist aus Stahl gefertigt. An Bord befinden sich Kapazitäten für den Transport von 80 Personen und 15 Fahrrädern. Der Antriebsstrom für die zwei 45 kw-Ruderpropeller liefern Hochleistungsbatterien (230 kWh), die von insgesamt 36 auf dem Dach des Schiffes installierten Solarmodulen geladen werden. Der Katamaran ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 14 km/h ausgelegt, wobei für die Realisierung des Fahrplanes eine Dienstgeschwindigkeit von 7,5 km/h ausreichend ist. Mit dem Einsatz der umweltschonenden Elektro-Solar-Personenfähre im innerstädtischen Verkehrauf der Warnowsollen bis zu 36.000 Liter Diesel und ca. 95 t CO/2 pro Jahr eingespart werden.

    Schiff & Hafen 28. September 2020

    • 33958Besucher gesamt:
    • 23Besucher heute: