Die Jagd nach dem Nazigold

nazigold

Geheimdokumente aus dem Dritten Reich, ausgegraben auf einem schrottreifen Schiff, führen die zwei ehemaligen GSG 9-Beamten Kuddl und Uwe und ihre Freunde Carla, Pit und Klaus auf eine abenteuerliche Reise quer durch Skandinavien. Mit einer Segelyacht gehen sie auf die Suche nach einem unentdeckten Goldschatz der Nazis, doch sind die Geheimdokumente verlässlich?

Was führen die beiden ehemaligen SS-Soldaten im Schilde, die den fünf Freunden bei der Entschlüsselung der Dukumente helfen? Und dann sind da noch zwei skrupellose Zuhälter aus Hamburgs Halbwelt, die den fünfen auf den Fersen sind…

ISBN:978-3-89757-485-4

Erschienen im April 2010 beim Hauschild Verlag.

Leider ist kein Buchversand über den Verlag mehr möglich.

Brandneu hier nun der SONDERPREIS von EUR 9,99

Der alte Buchpreis betrug EUR 14,80

Dieses Buch ist nur noch bei dem Autoren über  fiete.synold@gmx.de oder

über den Bestellbutton der HP bestellbar.

 

AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

NEUERSCHEINUNG

HIGHLIGHT der Buchmesse.
Ein Krimi der SONDERKLASSE!

Aus berufenem Munde:
"Das Buch ist auf dem Weg zum Bestseller!"

"DIAMANTENFLUCH(T)!"
Showdown in Bergedorf

ISBN-No.-Print-Book: 978-3-7431-5906-8

Der exklusive Preis beträgt nur:
EUR 9,90

Auch als E-Book verfügbar. ISBN:9783744803540

Der E-Book-Preis beträgt nur:
EUR 4,99

Hier bestellen!
„W.B.Yeats“ absolviert erfolgreiche Probefahrt.

Der jüngste Neubau der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG), die Passagierfähre "W.B.Yeats", hat seine 10-tägige Probefahrt in der Ostsee erfolgreich abgeschlossen und ist nach Flensburg zurückgekehrt.

Das 194,6 m lange und 31,6 m breite 54.975 BRZ-Fährschiff wurde für die Irish Continental Group-Tochter Irish Ferries gebaut und ist für den Transport von 1.885 Passagieren ausgelegt. An Bord befinden sich 455 Passagierkabinen plus 60 Besatzungskabinen. Die Fahrzeugkapazität beträgt 2800 Spurmeter für LKW. Angetrieben wird das Fährschiff von vier je 8.400 kW leistenden Hauptmotoren und erreicht damit eine Geschwindigkeit von 22,5 Knoten.Der Neubau soll sich Werftangaben zufolge durch seine hohe Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit auszeichnen und ist mit Scrubbern zur Reinigung der Schiffsemissionen ausgerüstet.
Die Auslieferung des Schiffes war ursprünglich für den Sommer 2018 vorgesehen.

14. November 2018 Schiff und Hafen Maritim 4.0
mehr unter www.schiffundhafen.de/news/Schifffahrt

  • 12672Besucher gesamt:
  • 12Besucher heute: