…MORD! Anlaufen Nothafen La Coruña.

mordcoruna

Der Protagonist in diesem Roman, Hans Gehfort, Zweiter Offizier der deutschen Handelsmarine, gerät auf dem Kiez in Hamburg in einer illegalen Spielhölle an den türkischen Paten Hamburgs, Ylmaz Kaplan. Dort verliert er beim illegalen Glücksspiel, nach und nach, 350.000 DM an den Paten. Um diese Summe jemals wieder an den Paten zurück zahlen zu können, nimmt Hans Gehfort Kontakt zu seinem alten Spezi, Kouehi Koudou, an der Elfenbein küste Westafrikas auf. Sie vereinbaren kurzerhand, wie in der Vergangenheit, ein paar lukrative Deals, nicht ganz legal, aber Geschäft ist Geschäft. Der Pate hat Hans Gehfort, natürlich nicht ganz uneigennützig, einen Job auf dem Stückgutfrachter ´Regina´ besorgt, als Ladungsoffizier. Der Frachter ´Regina´ fährt Europa-Westafrika im Liniendienst. Nach dem Auslaufen aus Rotterdam erscheint auf dem ersten Blick an Bord der ´Regina´ alles in Ordnung zu sein. Aber kurz vor Erreichen des südlichen Ausgangs der Biskaya beginnen sich die Ereignisse an Bord der ´Regina´ zu überschlagen. Die weißen Schotten der Kammer eines Besatzungsmitgliedes, färben sich in ein dunkles Blutrot…

ISBN:978-3-89757-403-8

Erschienen im April 2008 beim Hauschild Verlag.

Leider ist kein Buchversand über den Verlag mehr möglich!

Brandneu hier nun der SONDERPREIS von EUR 9,99

Der alte Buchpreis betrug EUR 19,80

Dieses Buch ist nur noch bei dem Autoren über fiete.synold@gmx.de  oder über den Bestellbutton der HP bestellbar.

Neuheit des Tages
Das beste Buch über die Seefahrt der vergangenen Tage!
Printbook, nur EUR 11,99
172 Seiten Spannung und etwas Spaß
IBAN: 978-3-7526-3381-8

E-Book, EUR 4,99
172 Seiten
IBAN: 978-3-7526-7932-8

Diese Lektüre ist überall im Internethandel, im Buchhandel und natürlich beim Autoren selbst erhältlich. Beim Autoren unter fiete.synold@gmx.de
  • Hier gehts zur Bestellung
  • Elektro – Solar – Fähre in Stralsund auf Kiel gelegt

    Bei der Ostetaal GmbH & Co. KG in Stralsund ist eine hochmoderne Elektro-Solar-Personenfähre auf Kiel gelegt worden.

    Auftraggeber des vollautomatischen Katamarans ist die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Fähre wird in Kooperation von Ostetaal und Ampereship GmbH, Stralsund, gebaut und soll Mitte 2021 abgeliefert werden.

    Die 21 m lange und 6,6 m breite Elektro-Solar-Personenfähre ist im Einsatz für den Rostocker Stadthafen vorgesehen. Der Rumpf des Katamarans ist aus Stahl gefertigt. An Bord befinden sich Kapazitäten für den Transport von 80 Personen und 15 Fahrrädern. Der Antriebsstrom für die zwei 45 kw-Ruderpropeller liefern Hochleistungsbatterien (230 kWh), die von insgesamt 36 auf dem Dach des Schiffes installierten Solarmodulen geladen werden. Der Katamaran ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 14 km/h ausgelegt, wobei für die Realisierung des Fahrplanes eine Dienstgeschwindigkeit von 7,5 km/h ausreichend ist. Mit dem Einsatz der umweltschonenden Elektro-Solar-Personenfähre im innerstädtischen Verkehrauf der Warnowsollen bis zu 36.000 Liter Diesel und ca. 95 t CO/2 pro Jahr eingespart werden.

    Schiff & Hafen 28. September 2020

    • 33958Besucher gesamt:
    • 23Besucher heute: