DIAMANTENFLUCH(T)!

Diamantenfluch(t)

Angola, Cocotaco-Mine 1971.

Im Jahre 1971 wird der größte Rohdiamantenfund aller Zeiten für die Cocotaco-Mine verbucht.

Wert: zweihundert Millionen US-Dollar!

Teilhaber dieser Mine sind zwei skrupellose Diamantenhändler aus Antwerpen. Sie haben sich an der Börse verspekuliert und planen nun einen ganz besonders perfiden Coup: Sie heuern ein Söldner-team an, das die Diamanten erbeuten soll.

Dieser Raubzug gelingt mit Bravour.

Auf der Flucht stürzt das Flugzeug über Südfrankreich ab.

Nur drei der Söldner überleben, der Pilot und ein weiterer Söldner sterben bei dem Absturz.

Die drei Überlebenden flüchten mit den Rohdiamanten nach Norddeutschland.  Durch die Beziehungen des Team-Leader zum MI 6 können sie in Hamburg-Bergedorf ein sicheres Haus nutzen.

Dort kommt eine Frau ins Spiel, die die feinen Herren auf ihrer Flucht kennengelernt haben.

Allerdings können sie nicht ahnen, dass der Vater dieser jungen Frau als Hauptkommissar bei der Hamburger Polizei beschäftigt ist.

Und dann beginnen die Dinge in Fluss zu geraten, und die Ereignisse überstürzen sich.

 
ISBN-No.-Print-Book: 978-3-7431-5906-8 – Der Buchpreis beträgt EUR 9,90

ISBN-No.-E-Book: 978-3-7448-0354-0 – Der E-Book-Preis beträgt nur EUR 4,99

 

AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

NEUERSCHEINUNG

HIGHLIGHT der Buchmesse.
Ein Krimi der SONDERKLASSE!

Aus berufenem Munde:
"Das Buch ist auf dem Weg zum Bestseller!"

"DIAMANTENFLUCH(T)!"
Showdown in Bergedorf

ISBN-No.-Print-Book: 978-3-7431-5906-8

Der exklusive Preis beträgt nur:
EUR 9,90

Auch als E-Book verfügbar. ISBN:9783744803540

Der E-Book-Preis beträgt nur:
EUR 4,99

Hier bestellen!
„W.B.Yeats“ absolviert erfolgreiche Probefahrt.

Der jüngste Neubau der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG), die Passagierfähre "W.B.Yeats", hat seine 10-tägige Probefahrt in der Ostsee erfolgreich abgeschlossen und ist nach Flensburg zurückgekehrt.

Das 194,6 m lange und 31,6 m breite 54.975 BRZ-Fährschiff wurde für die Irish Continental Group-Tochter Irish Ferries gebaut und ist für den Transport von 1.885 Passagieren ausgelegt. An Bord befinden sich 455 Passagierkabinen plus 60 Besatzungskabinen. Die Fahrzeugkapazität beträgt 2800 Spurmeter für LKW. Angetrieben wird das Fährschiff von vier je 8.400 kW leistenden Hauptmotoren und erreicht damit eine Geschwindigkeit von 22,5 Knoten.Der Neubau soll sich Werftangaben zufolge durch seine hohe Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit auszeichnen und ist mit Scrubbern zur Reinigung der Schiffsemissionen ausgerüstet.
Die Auslieferung des Schiffes war ursprünglich für den Sommer 2018 vorgesehen.

14. November 2018 Schiff und Hafen Maritim 4.0
mehr unter www.schiffundhafen.de/news/Schifffahrt

  • 12672Besucher gesamt:
  • 12Besucher heute: