Home

Herzlich willkommen auf: www.perlduekkers-seefahrt.de

Ich wünschen allen Besuchern meiner Homepage viel Spaß beim Stöbern.

Exif_JPEG_PICTURE

„RUSH HOUR“ vor der Einfahrt nach Waltershof.

Gesehen, Hamburg, Elbe, 13. Juli 2016

 

 

 

mord2klein   nazigoldklein Eigene Bilder

                                   Sollten einzelne Bücher Ihr Interesse geweckt haben, dann bestellen Sie bitte über:

                                             fiete.synold@gmx.de 

                                        Nutzen Sie die Chance, von „Mord! Anlaufen Nothafen La Coruna“ und „Die Jagd nach dem Nazigold“ sind nur noch einige restliche Exemplare vorhanden.

                                         Mehr erfahren Sie unter „Bücher“ oder bei Fragen bitte eine kurze E-Mail senden.

Die Exemplare: „Seefahrt, Kümo 1969. Alles ungeschminkt“ sowie „Caribbean feeling und ein uraltes, spanisches Grab“, sind selbstverständlich auch im Buchhandel erhältlich.

 

Einer der faszinierensden Krimis im maritimen Bereich:carib. feel.

„CARIBBEAN FEELING UND EIN URALTES, SPANISCHES GRAB“  

Printbook: EUR: nur 15,50    ISBN: 9783735772190          

Der E-Book Preis beträgt EUR 9,49

 

 

 

 

Die Genehmigung zur Veröffentlichung der Dokumente und Fotos auf der Website:
perlduekkers-seefahrt.de
wurden von den Besitzern elektronisch oder postalisch übermittelt.

Zur Löschung von Fotos oder Textbeiträgen genügt eine Mitteilung des Eigentümers an den Webmaster.

Neuestes Buch!
Das tatsächliche Leben an Bord der "MARIE REITH", hier, in diesem Buch wiedergegeben, Anfang 1972.

“SEEFAHRT! Abenteuer in der Trampschifffahrt”
ISBN: 978-3-7392-7114-9
DER PREIS BETRÄGT NUR: EUR 9,90
Hier bestellen!
Aktuelles
Gefahr der Seepiraterie unverändert hoch!

09.02.2016
Das internationale Büro (IMB) der Internationalen Handelskammer (ICC) hat seine Seepiraterie-Bilanz für das vergangene Jahr präsentiert.

Die Piratenangriffe blieben dem Abschlussbericht zufolge in 2015 auf einem ähnlich hohem Niveau wie 2014. Allerdings kam es zu einem Rückgang bei der Zahl der entführten Schiffe und der darauf gefangen genommenen Besatzungsmitglieder. Das IMB registrierte für 2015 weltweit 246 Piratenangriffe, einen mehr als 2014. Die Anzahl der Fälle, in denen Piraten an Bord gelangten, stieg um elf Prozent auf 203 Fälle.
Ein Besatzungsmitglied wurde getötet, mindestens 14 Personen wurden verletzt. Weltweit wurden 2015 fünfzehn Schiffe entführt, Im Vergleichszeitraum waren es noch 21. Die Anzahl der Geiselnahmen von Besatzungsmitgliedern ist von 442 im Jahr 2014 auf 271 in 2015 zurückgegangen. Im letzten Quartal 2015 wurden keine Schiffsentführungen gemeldet. Laut IMB war insbesondere der Rückgang von Angriffen auf kleinere Produktentanker vor den Küsten Südostasiens für die globale Abnahme entscheidend.

Quelle: Schiff & Hafen vom 20.02.2016
Wetter in Reinbek